Bürgerinitiative Wasservögel


Mehr als 1.000 Bürger haben bei der Stadt Herne gegen die Tötung der Vögel protestiert!

Die Stadt distanziert sich zur Zeit von ihrem Vorhaben, der zahmen Parkgänse erschießen zu lassen. Vom Tisch ist die Sache noch nicht. Wir bleiben am Thema dran.

 

Wer sich der Bürgerinitiative Wasservogel anschließen möchte meldet sich bitte per E-mail an ig-kanadagaense@web.de oder über unser Kontaktformular.

 

Was bislang stattfand:

 

Das 1. Treffen fand am Sonntag, den 08.09.2019, im Cafe Schollbrockhaus, Karl-Brandt-Weg 1, statt.

 

Das 2. Treffen war am Samstag, 14.09.2019, im Stadtgarten Wanne-Eickel mit anschl. Einkehr in den Wanner Hof. Im Park wurde die Harke geschwungen und die Gänse gezählt. Im Wanner Hof wurde der Maßnahmenkatalog besprochen und verabschiedet, der inzwischen an die Stadt weitergeleitet wurde. 

 

Das 3. Treffen war am Dienstag, 17.09.2019. Wir haben dem Dezernenten Herrn Friedrichs und dem stellv. Fachbereichsleiter Herrn Sengupta unsere Vorschläge unterbreitet und das Jagdvorhaben scharf kritsiert. Anschließend haben wir im nahegelegenen Dorneburger Park Gänse gezählt, Müll eingesammelt und Gänseköttel von einer Wiese geharkt.

 

Das 4. Treffen war am Donnerstag, 19.09.2019. Es fanden sich Aktive am Schloß Strünkede ein, um dort Müll aus der Gräfte zu keschern und ein wenig Gänsedünger von den Wegen zu harken. Da das Mittelalterfest dort stattfand mit anschließender Parkreinigung, war alles ziemlich sauber. Der Kescher mit 4 Meter Teleskopstange war tatsächlich nicht lang genug, um effektiv Müll zu keschern!

 

Das 5. Treffen war am 26.09.2019 an den Ostbachteichen. Dort haben wir auch die Bestände aufgenommen und die Wege gereinigt. 

 

Das 6. Treffen war am Samstag, 12.10.2019 am Schloß Strünkede.

Wir haben bei einem Clean Up Müll aus dem Wasser gefischt und die wenigen Gänseköttel vom Weg entfernt. Anschließend haben wir uns bei Kakao, Kaffee und Waffeln im Schollbrockhaus unser weiteres Vorgehen besprochen.

 

Wer Interesse an Vogelschutz hat oder dem Jagdvorhaben im viel genutzten Herner Grün kritisch gegenübersteht, ist herzlich eingeladen, der BI beizutreten!


Möchten Sie der Bürgerinitive etwas mitteilen? Benutzen Sie einfach dieses Formular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.